Im kontinentaleuropäischen Schuhgrößensystem …

Bild schuh jeans Fett Fashion

…entspricht jede Schuhgröße einem Intervall von zwei Dritteln eines Zentimeters. Als Frau, die ein paar Pfunde mehr mit sich herumträgt, ist das Gesamtbild meist noch schlechter – viele Jeans kneifen und verdrehen oder sehen einfach optisch nicht gut aus. Egal, ob es sich um das Konzept und Design des Charakters, das Storyboard oder das Comicbuch handelt.

Die Mode war schon immer jung, frisch und trendy, greift aber gerne auf zeitlose Klassiker zurück. Schon können Sie nicht nur Ihre Breite in Zoll ablesen, sondern auch den entsprechenden Taillenumfang in Zentimetern und die US-Größe in S, M, L, Xl. Dieses Verhältnis ist nicht konstant, sondern variiert durch unterschiedliche Zuschläge je nach Schuhtyp.

Dies ist z. B. beim Mondopoint-System der Fall. Die durchschnittliche Länge der Füße, zu denen der Schuh passt, ist am einfachsten mit den Körpermaßen zu vergleichen. Einige Schuhmacher haben die Fußlänge als Nullpunkt, d.h. als Beginn der Größennummerierung gewählt, d.h. in Großbritannien ging man von einer Mindestfußlänge aus und begann von dort aus die Nummerierung der Größe.

Auch bei Details wie Wasserdichtigkeit, Atmungsaktivität und Konstruktion gibt es große Unterschiede. Im Trend als Damenjacke liegt jetzt auch ein Mantel, Kurzmantel, Trench oder Parka mit Kapuze, der gleichzeitig funktional mit vielen Details gestaltet ist.

Im kontinentaleuropäischen Schuhgrößensystem …
Markiert in: